Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2015

16:16 Uhr

Glanz kommt zurück

Goldpreis auf Drei-Monats-Hoch

Die Anleger geben dem Gold seinen Glanz zurück. Nachdem der Preis für das Edelmetall bereits in der vergangenen Woche um drei Prozent gestiegen war, legte Gold auch am Montag weiter zu. Doch Analysten bleiben skeptisch.

Edelmetall als Anlage

„Gold wird die große Renaissance erleben“

Edelmetall als Anlage: „Gold wird die große Renaissance erleben“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtDer Gold-Preis ist am Montag auf den höchsten Stand seit Mitte Februar gestiegen. Das Edelmetall verteuerte sich um bis zu 0,7 Prozent auf 1232,20 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Bereits in der Vorwoche war der Gold-Preis um drei Prozent gestiegen, das war der größte Wochengewinn seit vier Monaten. Eine Serie enttäuschender US-Konjunkturdaten hatte zuletzt Spekulationen auf eine verzögerte Zinswende in Amerika geschürt. „Die jüngsten US-Daten waren nicht gerade gut, daher denken nun viele Anleger, dass die Zinsen nun doch nicht so schnell erhöht werden“, sagte Simon Weeks von der Bank of Nova Scotia. „Sollte sich Gold über der Marke von 1225 Dollar halten, gibt es Raum bis 1250 Dollar.“

Das Edelmetall profitiert von der ultralockereren US-Geldpolitik, weil Investoren Inflationsgefahren fürchten und Gold als sicheren Hafen ansteuern. Nach Ansicht der Commerzbank ist der Gold-Anstieg vor allem „spekulativ getrieben“. Die Gold-ETFs hätten in der vergangenen Woche kaum Zuflüsse verzeichnet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×