Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2011

09:57 Uhr

Goldexperten im Dialog mit den Lesern

Die Mythen des Goldpreises im Realitätscheck

VonAnnika Williamson

Gold ist umwoben von Sagen und Gerüchten - umso mehr, seit es Anlegern hohe Gewinne beschert. Auch die Leser von Handelsblatt Online haben ihre Vermutungen zu den Geheimnissen der Goldanlage. Zwei Experten kommentieren.

Gold - kaum eine Geldanlage spaltet so sehr die Gemüter. dpa

Gold - kaum eine Geldanlage spaltet so sehr die Gemüter.

DüsseldorfZu Gold hat jeder eine Meinung. Es ist kein kompliziert gestricktes Finanzprodukt, sondern ein einfaches Stück Metall – das versteht jeder. Man kann es greifen, anders als eine Aktie oder gar eine verbriefte Kreditausfallversicherung  – das beruhigt die Nerven, die an der Börse leicht blank liegen können. Und es hat vielen Anlegern in den vergangenen Monaten traumhafte Gewinne gebracht, sodass von Börsenlaien bis Vermögensverwaltern alle eingestiegen sind.

Die Leser von Handelsblatt Online warten in ihren Kommentaren mit ganz eigenen Meinungen über das beliebte Edelmetall auf. Aber was ist Wahrheit und was ist Fantasie? Goldexperte und –Händler Martin Siegel glaubt, dass er einige dieser „Gerüchte“ über Gold selbst in die Welt gesetzt hat. Für Handelsblatt Online reagiert er auf die Kommentare unserer Leser. Andreas Beck, Vorstand des Instituts für Vermögensaufbau, gibt Kontra.

Kommentare (48)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

MaD

06.09.2011, 10:30 Uhr

Selten so dämliche "Experten"-Meinungen gelesen! Aber da für die Herren der Goldbesitz ja eh nur auf dem Papier existiert, ist ja eh alles klar!

Nigromontan

06.09.2011, 10:47 Uhr

Ein Gespräch wie aus dem Kindergarten.

In das Gold ist die Idee des unzerstörbaren Seins inkarniert. Gold ist das Metall der Götter, es entstand aus dem Ursprung des Nichts in das Sein. Wer es besitzt ist unverletzbar, wenn er weise damit umgeht.

gqc

06.09.2011, 10:54 Uhr

Wieso darf sich dieser Mann Experte nennen? Warum sicherte denn einst Gold die Währungen? Und wie wäre es mit der nachvollziehbaren Argumentation, dass nicht der Goldpreis steigt, sondern sich der Wert der Leitwährung im Absturz befindet? Warum kaufen Großinvestoren zur Zeit Gold - weil das Verschörungstheoretiker sind?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×