Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.10.2017

09:03 Uhr

Kleingeld

Deutsche horten 220 Millionen Euro in Cent-Münzen

Milliarden kleiner Cent-Münzen liegen in deutschen Schubladen. Mehr als 220 Millionen Euro sollen sie laut einem Bericht wert sein. Die Herstellung der Münzen sei eine große Verschwendung, sagt ein Grünen-Politiker.

Deutsche horten 220 Millionen Euro Kleingeld dpa

Centmünzen

Über die Abschaffung des ungeliebten Kleingeldes wird schon länger debattiert.

BerlinEinzeln sind sie wenig wert und vielen Bundesbürgern sogar lästig: Die Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstag) berichtet, haben die Deutschen in ihren Schubladen mehr als 15 Milliarden der kleinen Geldstücke herumliegen - im Gesamtwert von immerhin gut 220 Millionen Euro. Die Zeitung bezieht sich dabei auf Berechnungen der Grünen. Grundlage der Erhebung ist die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Fraktion. Demnach sind hierzulande bisher circa 11,2 Milliarden Ein-Cent-Münzen ausgegeben worden. 80 Prozent davon würden gehortet oder seien verloren gegangen. Dies gelte auch für 75 Prozent der 8,6 Milliarden ausgegebenen Zwei-Cent-Stücke.

Über die Abschaffung des ungeliebten Kleingeldes wird schon länger debattiert. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sagte der Zeitung, allein die Herstellung der Münzen sei eine große Verschwendung an Metallen und Energie. Die Einführung des holländischen Modells müsse daher auch vom deutschen Handel angedacht werden. Im Nachbarland hätten sich die Geschäftsleute entschlossen, keine Ein- und Zwei-Cent Münzen mehr zu nutzen und entsprechend die Kassensumme zu runden.

Von

dpa

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

G. Nampf

05.10.2017, 09:40 Uhr

"Über die Abschaffung des ungeliebten Kleingeldes wird schon länger debattiert. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sagte der Zeitung, allein die Herstellung der Münzen sei eine große Verschwendung an Metallen und Energie. "


heißt:

Liebe Bürger, wir wollen schrittweise das Bargeld abschaffen, aber das wollen wir Euch natürlich so nicht sagen.

Den 500er haben wir schon mit fadenscheinigen Argumenten abgeschafft, jetzt ist das Kleingeld dran. Deswegen erfinden wir jetzt Gründe dafür, warum auch das Kleingeld bööööööhse ist, z.B. : " Wer mit Kleingeld zahlen will, ist ein ganz schlimmer Klimasünder"

G. Nampf

05.10.2017, 09:41 Uhr

LInk zu G. Nampf 05.10.2017, 09:40 Uhr


http://www.goldseiten.de/artikel/329725--IWF-Arbeitspapier-zur-Bargeldabschaffung.html

Herr Paul Kersey

05.10.2017, 11:10 Uhr

Herr oder Frau Nampf! Kennen Sie Fletschers Visionen?
Selten so hanebüchen Krampf gelesen. Abschaffung des Bargelds, wegen diesen schwachsinnigen Cent-Stücken die keiner braucht und keiner will. Oh man!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×