Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2012

11:06 Uhr

Nachfragesorgen

Preis für Kupfer und Öl geht nach unten

Weil das Wachstum in China enttäuscht, sind die Preise für Öl und Kupfer gesunken. Europäisches Brent-Öl verbilligte sich um 45 Cent auf 121,26 Dollar je Fass, Kupfer gab um über ein Prozent nach auf 8008 Dollar je Tonne.

Nachfragesorgen haben den Preis für Kupfer und Öl gedrückt. dpa

Nachfragesorgen haben den Preis für Kupfer und Öl gedrückt.

FrankfurtEnttäuschende Konjunkturdaten aus China haben am Freitag die Stimmung am Rohstoffmarkt getrübt. Die chinesische Wirtschaft ist im ersten Quartal zwar um 8,1 Prozent gewachsen, das war allerdings das schwächste Wachstum seit fast drei Jahren. „Die BIP-Zahlen haben einige Nachfragesorgen ausgelöst, und damit lässt sich auch der Rückgang der Metallpreise heute erklären“, sagte Analyst Yang Jun von China Futures.

Die höhere Industrieproduktion sei allerdings ein gewisser Hoffnungsschimmer. „Das ist der Grund, warum wir nur einen graduellen Rückgang der Preise sehen statt eines Crashs.“ Europäisches Brent-Öl verbilligte sich um 45 Cent auf 121,26 Dollar je Fass. Amerikanisches WTI-Öl gab um 65 Cent auf 102,99 Dollar nach.

Auch am Kupfermarkt war die Sorge der Investoren offensichtlich. Der Preis für das Industriemetall gab in der Spitze mehr als ein Prozent nach auf 8008 Dollar je Tonne. Auf Wochensicht hat sich Kupfer damit so stark verbilligt wie seit zwei Monaten nicht mehr.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×