Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2015

07:59 Uhr

Ölpreis

Rückgang der Lagerbestände erwartet

Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete 63,91 Dollar, 19 Cent mehr als am Vortag. Der Markt wartet auf die Veröffentlichung der US-Lagerbestände.

Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen. dpa

Ölpreise

Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen.

SingapurDie Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete 63,91 Dollar. Das waren 19 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte um 34 Cent auf 58,37 Dollar. Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach den jüngsten Preisrückgängen. Der Markt warte jetzt auf die am Nachmittag anstehende wöchentliche Veröffentlichung der US-Rohöllagerbestände. Experten rechnen erneut mit einem Rückgang.

Welche Staaten über die größten Ölressourcen verfügen

Venezuela

konventionell: 3 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 62,3 Milliarden Tonnen

Kanada

konventionell: 3,5 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 51,2 Milliarden Tonnen

Russland

konventionell: 20 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 14,8 Milliarden Tonnen

USA

konventionell: 15,7 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 8,8 Milliarden Tonnen

China

konventionell: 16,2 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 4,5 Milliarden Tonnen

Brasilien

konventionell: 13 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 0,7 Milliarden Tonnen

Saudi Arabien

konventionell: 11,8 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: -

Kasachstan

konventionell: 4 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: 6,7 Milliarden Tonnen

Iran

konventionell: 7,2 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: -

Irak

konventionell: 6,1 Milliarden Tonnen
nicht-konventionell: -

Erläuterung

Die Auflistung zeigt die Top 10 Länder mit den größten konventionellen und nicht-konventionellen (Ölsand, Schwerstöl oder Schieferöl) Erdölressourcen im Jahr 2012. Erdölressourcen sind nachgewiesene, aber derzeit technisch und/oder wirtschaftlich nicht gewinnbare sowie nicht nachgewiesene, aber geologisch mögliche, künftig gewinnbare Energierohstoffmengen.

Quelle: BGR Energiestudie 2013

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×