Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2013

10:12 Uhr

Ölpreise

„Das ist ein Zeichen für fallende Trends“

Die Ölpreise geben nach. Experten zufolge ist der hohe Ölpreis eine Bremse für die Weltwirtschaft. Einer sieht bereits Anzeichen für fallende Trends. Der Goldpreis konnte dagegen leicht zulegen.

Ein Arbeiter läuft über gelagerte Ölfässer. Die Ölpreise geben nach. ap

Ein Arbeiter läuft über gelagerte Ölfässer. Die Ölpreise geben nach.

An den Rohstoffmärkten haben die Notierungen für Rohöl am Dienstag weiter nachgegeben. Die am Markt maßgebliche US-Sorte West Texas Intermediate fiel um 0,5 Prozent das Barrel auf 95,38 Dollar. Der Preis für die in Europa üblichere Sorte Brent sank zugleich um 0,1 Prozent auf 117,27 Dollar.

Das erhöhte Niveau der Ölpreise beginnt nach Einschätzung von Fatih Birol, dem Chefökonomen der Internationalen Energieagentur, die Weltwirtschaft auszubremsen. „Aus charttechnischer Sicht formiert sich bei WTI derzeit eine Doppeltop-Formation, und das ist klassischerweise ein Zeichen für fallende Trends“, sagte Ric Spooner von CMC Markets in Sydney. Konkret werde ein Preis unterhalb von 94,90 Dollar weitere Verluste nach sich ziehen.

Die größten Börsenunternehmen der Welt (Stand März 2013)

Platz 10

Chevron

Marktkapitalisierung: 231 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 9

Nestle

Marktkapitalisierung: 134 Milliarden Dollar

Branche: Konsumgüter

Platz 8

IBM

Marktkapitalisierung: 138 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Platz 7

Microsoft

Marktkapitalisierung: 240 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Platz 6

General Electric

Marktkapitalisierung: 240 Milliarden Dollar

Branche: Mischkonzern

Platz 5

Wal-Mart

Marktkapitalisierung: 247 Milliarden Dollar

Branche: Handel

Platz 4

PetroChina

Marktkapitalisierung: 255 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 3

Berkshire Hathaway

Marktkapitalisierung: 257 Milliarden Dollar

Branche: Investment

Platz 2

Exxon Mobil

Marktkapitalisierung: 403 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 1

Apple

Marktkapitalisierung: 415 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Berechnung

Der Börsenwert eines Unternehmens (Marktkapitalisierung) wird ermittelt indem man die Gesamtzahl der börsennotierten Aktien mit dem aktuellen Kurs der Aktie multipliziert. Aktien, die sich nicht im Streubesitz befinden werden dabei nicht berücksichtigt.

Am Beispiel von Apple heißt dies: 938.649.000 Aktien sind im Umlauf, der Kurs der Aktie betrug zum Stichtag der Analyse 425 Dollar. Ergebnis: Ein Börsenwert von rund 398,9 Milliarden Dollar.

Gold wurde am Kassamarkt bei 1611,82 Dollar je Unze 0,1 Prozent höher gehandelt. Marktteilnehmer spekulieren, dass der Preisrückgang der letzten Zeit die Nachfrage ankurbeln kann. Zudem rechnen Volkswirte mit einem geringen Wachstum in den USA, was die Nachfrage nach dem als besonders sicher geltenden Edelmetall unterstützen würde.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×