Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2004

11:59 Uhr

Pfund profitierte von möglicher Entlastung für Blair

Euro gibt vor Fed-Sitzung leicht nach

Die europäische Gemeinschaftswährung notiert um die Marke von 1,26 Dollar. Heute werden wichtige US-Konjunkturdaten präsentiert und die US-Notenbank gibt das Ergebnis ihrer Zinssitzung bekannt.

HB FRANKFURT. Mit Kursen um 1,26 Dollar notierte die Gemeinschaftswährung deutlich unter dem im frühen Geschäft erreichten Tageshoch von 1,2662 Dollar. Auch zum Yen konnte der Dollar vorübergehend aufholen, was Händler auf Interventionen der Bank von Japan zu Gunsten der US-Währung zurückführten. Das Pfund Sterling profitierte indes von einem Zeitungsbericht, wonach Premierminister Tony Blair in dem Abschlussbericht zum Selbstmord des Waffenexperten David Kelly entlastet wird. Der Euro fiel auf 0,6882 Pence von mehr als 69 Pence im frühen Geschäft.

Das Hauptaugenmerk der Märkte richtet sich Händlern zufolge auf das Ergebnis der Zinssitzung der Fed, das um 20.15 Uhr MEZ veröffentlich wird. Dabei erwartet zwar niemand eine Zinsänderung, doch könnte der Begleitkommentar der Fed Aufschluss über die künftige Zinsentwicklung geben. Zuletzt hatte die Fed stets erklärt, dass die Zinsen noch für einen „beträchtlichen Zeitraum“ niedrig bleiben werden und damit laut Händlern eine Erholung des Dollar verhindert. Einer Umfrage der Nachrichtenagnetur Reuters zufolge rechnen Analysten damit, dass die Notenbank den Zinssatz erst gegen Jahresende auf 1,5 Prozent erhöht. Einige Experten halten diesen Schritt auch erst im kommenden Jahr für möglich.

Aus den USA steht zudem um 14.30 Uhr MEZ die Statistik zu den Auftragseingängen für langlebige Wirtschaftsgüter im Dezember an. Von Reuters befragte Analysten erwarten im Schnitt einen Anstieg um 2,0 Prozent nach einem Rückgang um 2,5 Prozent im Vormonat. „Sollte die Zahl so rein kommen, wird sie kaum eine Rolle spielen“, sagte ein Händler in Frankfurt voraus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×