Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2011

14:57 Uhr

Rekordproduktion

Russland fördert so viel Öl wie noch nie

Russland produzierte im September 10,3 Millionen Barrel pro Tag, so viel wie noch nie seit Ende der Sowjetunion. Dazu hat auch eine Steuersenkung beigetragen.

Raffinerie von Rosneft. Reuters

Raffinerie von Rosneft.

MoskauRussland untermauert seine Stellung als derzeit weltgrößter Ölproduzent mit einem neuen Rekordwert. Dazu trug auch die Senkung einer Steuer auf Ölexporte bei, wie das Energieministerium am Sonntag mitteilte.

Der Ausstoß stieg im September auf 10,3 (August: 10,28) Millionen Barrel pro Tag (bpd), den höchsten Wert nach dem Ende der Sowjetunion. Der größte russische Ölkonzern Rosneft erzielte dank seines neuen Ölfelds Vankor im Osten Sibiriens gar ein Plus von drei Prozent auf 2,32 Millionen bpd.

Zweitgrößtes Ölförderland ist Saudi-Arabien, das einer Reuters-Umfrage zufolge im September nur noch auf 9,85 (9,9) Millionen bpd kam. Das Land hat allerdings deutlich größere Förderkapazitäten, ist aber als Opec-Mitglied an die Förderquoten des Kartells gebunden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×