Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2016

12:57 Uhr

Rohöl

Ölpreise nach gescheitertem Putsch in der Türkei wieder stabil

Die Ölpreise hatten nach dem Putschversuch in der Türkei am Freitag mit Aufschlägen reagiert. Am Montag stabilisierten sich die Preise. Die Rohölnotierungen ist wieder auf dem Stand vor dem Putschversuch.

Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um drei Cent auf 47,82 Dollar. dpa

Ölpreis wieder stabil

Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um drei Cent auf 47,82 Dollar.

SingapurDie Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete am Morgen 47,83 US-Dollar. Das waren 22 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um drei Cent auf 47,82 Dollar.

Am Freitagabend hatten die Ölpreise kurzzeitig mit Aufschlägen reagiert, als der Putschversuch in der Türkei bekannt geworden war. Am Montagmorgen lagen die Rohölnotierungen wieder auf dem Stand vor dem Putschversuch.

Rohöl: Ölpreise drehen deutlich ins Minus

Rohöl

Ölpreise drehen deutlich ins Minus

Die hohen Ölreserven in den USA belasten die Kurse: Der Ölpreis ist am Donnerstag deutlich unter den Stand von Mittwoch gesunken. Damit setzt sich die Talfahrt seit Anfang der Woche kräftig fort.

Durch die Türkei laufen nicht nur einige bedeutende Ölpipelines. Auch die Meerengen im Norden des Landes sind für den Öltransport von Bedeutung. Bislang sind keine Beeinträchtigungen der Öltransporte bekannt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×