Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2014

14:27 Uhr

Rohstoffe

Kautschuk-Preise fallen auf Mehr-Wochen-Tief

Die schleppende Nachfrage und hohe Lagerbestände drücken den Kautschukpreis weiter. An einigen Handelsplätzen, vor allem in Asien, ist der Rohstoff so billig wie seit mehreren Wochen nicht mehr.

Kautschuk wird unter anderem für die Reifenproduktion benötigt. dapd

Kautschuk wird unter anderem für die Reifenproduktion benötigt.

FrankfurtEine schleppende Nachfrage und hohe Lagerbestände haben den Kautschukpreis am Montag erneut gedrückt. Der japanische Dezember-Kontrakt fiel um 0,6 Prozent auf ein Drei-Wochen-Tief von 201,90 Yen (1,98 Euro) je Kilogramm. Der in Shanghai gehandelte Future brach zeitweise um fünf Prozent ein und war mit 13.980 Yuan (2253 Euro) je Tonne so billig wie zuletzt Anfang Juni.

An der Tokioter Börse habe der Kursrutsch unter die Marke von 210 Yen zusätzliche Verkäufe ausgelöst, sagte Analyst Toshitaka Tazawa vom Rohstoff-Händler Fujitomi. Einige Anleger hätten ihre Wetten auf steigende Kurse aufgelöst, während andere zusätzliche Wetten auf einen weiteren Preisverfall eingegangen seien. Eine Trendwende erwarte er frühestens bei einem Rutsch unter die Marke von 200 Yen, fügte Tazawa hinzu.

In China stapelten sich der Shanghai Futures Exchange zufolge in der vergangenen Woche rund 150.000 Tonnen Kautschuk. Das Land ist der weltgrößte Abnehmer dieses Rohstoffs. Etwa 36 Prozent der Produktion wird dort verarbeitet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×