Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2008

22:24 Uhr

Rohstoffe

Ölpreis fällt unter 98 Dollar

Der Ölpreis ist am Freitag in New York um 1,27 Dollar auf 97,91 Dollar je Barrel gefallen. Grund für den Rückgang ist die Sorge vor einer Rezession in den USA, die am Freitag nach negativen Nachrichten vom amerikanischen Arbeitsmarkt neue Nahrung erhielt.

HB NEW YORK. Eine schwache Konjunktur würde auch die Nachfrage nach Öl sinken lassen. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl hatte am Donnerstag den Rekordstand von 100,09 Dollar erreicht, nachdem am Mittwoch zum ersten Mal die 100-Dollar-Marke berührt worden war. Auslöser für den jüngsten Preissprung waren Daten der US-Regierung, wonach die Rohöl-Bestände deutlich mehr gefallen sind als erwartet. Im Jahr 2007 war der Ölpreis um 57 Prozent gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×