Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2016

13:12 Uhr

Rohstoffe

Ölpreis sinkt wieder

Nachdem die Waldbrände in Kanada mehr und mehr eingedämmt sind, lassen die dortigen Firmen ihre Produktion wieder anlaufen. Der Ölpreis sank daraufhin leicht. Das könnte ein Thema auf dem Treffen der Opec werden.

In Kanada lassen einige Ölfirmen ihre Ölförderung wieder anlaufen, nachdem die kühlere und feuchtere Witterung geholfen hat, die starken Waldbrände einzudämmen. dpa

Erdölförderung

In Kanada lassen einige Ölfirmen ihre Ölförderung wieder anlaufen, nachdem die kühlere und feuchtere Witterung geholfen hat, die starken Waldbrände einzudämmen.

SingapurDie Ölpreise sind zum Wochenstart leicht gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Montagmorgen 49,03 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 20 Cent auf 49,13 Dollar.

Am Markt wurden die leichten Preisabschläge mit der entspannteren Lage in Kanada begründet. Dort lassen einige Ölfirmen ihre Ölförderung wieder anlaufen, nachdem die kühlere und feuchtere Witterung geholfen hat, die starken Waldbrände einzudämmen.

Benzinpreis

Autofahrer jubeln: Öl bleibt billig!

Benzinpreis: Autofahrer jubeln: Öl bleibt billig!

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von dem an diesem Donnerstag stattfindenden Treffen des Ölkartells Opec erwarten Fachleute nicht besonders viel. Im April waren einige Opec-Länder daran gescheitert, zusammen mit Russland eine Deckelung ihrer Förderung zu verabreden, um den damaligen Preisverfall zu begrenzen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×