Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2015

07:46 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise haben sich stabilisiert

Die Ölpreise haben sich am Dienstag nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag im frühen Handel stabilisiert. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 46,36 US-Dollar.

Die Ölpreise belastet auch die schwache Konjunktur in China. dpa

Ölpreise

Die Ölpreise belastet auch die schwache Konjunktur in China.

SingapurDie Ölpreise haben sich am Dienstag nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag im frühen Handel stabilisiert. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 46,36 US-Dollar. Das war ein Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 25 Cent auf 44,25 Dollar.

Weiterhin lastet laut Händlern das weltweite Überangebot an Rohöl auf den Preisen. Eine nachhaltige Erholung sei nicht in Sicht. Allerdings gehe das Überangebot langsam zurück, und es gebe die Chance, dass sich die Preise zumindest stabilisierten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×