Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2011

07:42 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise halten ihr hohes Niveau

Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete am Mittwoch im frühen Handel 91,23 Dollar. Das waren zwölf Cent mehr als gestern.

dpa-afx SINGAPUR. Unterstützung erhielten die Ölpreise in den vergangenen Tagen von der Angebotsseite. Während der Preis für US-Öl leicht zulegte, sank der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent um drei Cent auf 97,58 Dollar.

Allerdings könnte schon bald eine gewisse Entspannung einsetzen, denn die wegen eines Lecks geschlossene Öl-Pipeline in Alaska kann derweil vorläufig wieder in Betrieb genommen werden. Das Betreiberunternehmen Alyeska habe eine Übergangsgenehmigung der Regierung zur Wiedereröffnung erhalten, teilte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag mit. Die Pipeline war am Samstag gesperrt worden. Über sie werden zwölf Prozent der US-Rohölproduktion transportiert. Wegen der Schließung der Pipeline waren die Ölpreise deutlich gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×