Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2014

07:38 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise kaum verändert

Nachdem sich die Ölpreise zuletzt auf eine rasante Talfahrt begeben hatten, ist nun eine Stabilisierung über der 90-Dollar-Marke zu erkennen. Die Preise bleiben unverändert, ein Barrel Brent kostete 92,77 US-Dollar.

Die Ölpreise sinken weiter. dpa

Die Ölpreise sinken weiter.

SingapurDie Ölpreise haben sich am Dienstag kaum verändert. Händler sprechen von einer Stabilisierung über der Marke von 90 Dollar, nachdem sich die Ölpreise in den vergangenen Tagen auf eine rasante Talfahrt begeben hatten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 92,77 US-Dollar. Das waren zwei Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte WTI fiel um vier Cent auf 90,30 Dollar.

Im weiteren Handelsverlauf dürften Daten zu den Ölreserven in den USA wieder stärker in den Fokus rücken, hieß es aus dem Handel. Experten erwarten einen Anstieg der Lagerdaten an Rohöl in der größten Volkswirtschaft um zwei Millionen Barrel. Die Ölpreise werden bereits seit geraumer Zeit durch ein hohes Angebot auf dem Weltmarkt belastet. Die US-Regierung wird die offiziellen Daten zu den Ölreserven am Mittwoch veröffentlichen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×