Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2010

07:29 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise kaum verändert

Wenig Bewegung auf dem Ölmarkt: Seit gestern haben sich die Preise kaum verändert. Die Anleger warten auf neue Impulse.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Dienstag kaum verändert. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar 78,20 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als zum Handelsschluss am Montag. Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung sank indes um 14 Cent auf 76,96 Dollar.

Händler sprachen von einem anhaltend ruhigen Handel in einer engen Spanne. Fundamentale Impulse seien bis zuletzt Mangelware gewesen. Mit Spannung erwartet werden Zahlen zum Wachstum im vierten Quartal aus China. Die Daten werden aber erst am Donnerstag veröffentlicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×