Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2013

13:01 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise legen weiter zu

Bald soll die wichtige „Keystone XL“-Pipeline in Betrieb genommen werden. Das hat den Preis für US-Öl ordentlich ansteigen lassen. Nordsee-Öl hingegen hat sich leicht verbilligt.

Erdöl wird mit einem Tiefpumpenantrieb gefördert: Das Warten auf die US-Arbeitsmarktdaten sorgt bei den Händlern für Zurückhaltung. dpa

Erdöl wird mit einem Tiefpumpenantrieb gefördert: Das Warten auf die US-Arbeitsmarktdaten sorgt bei den Händlern für Zurückhaltung.

SingapurDie Aussicht auf die baldige Inbetriebnahme einer wichtigen US-Pipeline hat den Preis für US-Öl am Mittwoch erneut in die Höhe getrieben. Der Terminkontrakt stieg um bis zu 1,6 Prozent auf ein Fünf-Wochen-Hoch von 97,53 Dollar je Barrel. Brent-Öl aus der Nordsee verbilligte sich dagegen um 0,4 Prozent auf 112,21 Dollar.

Dem Dienstleister TransCanada zufolge soll die „Keystone XL“-Pipeline vom Verteilungsknoten Cushing (US-Bundesstaat Oklahoma) zu den Raffinerien in Port Arthur (Texas) am 3. Januar 2014 ihren Betrieb aufnehmen. Damit rücke eine Entspannung der Lage in Cushing näher, betonte Rohstoff-Experte Gareth Lewis-Davies von BNP Paribas.

Cushing ist der Hauptumschlagplatz für Rohöl in den USA. Das dortige Angebot entscheidet über den Preis des WTI-Futures. Durch die zunehmende Schieferöl-Produktion wird immer mehr Öl nach Oklahoma geliefert. Gleichzeitig fehlt es bislang an ausreichenden Pipeline-Kapazitäten, um es zu den Raffinerien an der Golfküste oder in die Export-Häfen zu transportieren. Aus diesem Grund hatten sich die Kurse von WTI und Brent in den vergangenen Monaten auseinanderentwickelt. In der Vorwoche hatte der Preisabstand<CL-LCO1=R> mit 19,32 Dollar ein Acht-Monats-Hoch markiert.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.12.2013, 09:31 Uhr

Oh mein Gott, wenn da rauskommt, dass das Öl zur Neige geht!

Account gelöscht!

05.12.2013, 08:37 Uhr

Eigentlich unlogisch.

Eine Verbesserung der Versorgung durch eine neue Pipeline führt zu höheren Ölpreisen.

Unlogische Erklärungsversuche, die einen manipulierten Anstieg rechtfertigen sollen.

Schönen Tag noch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×