Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.09.2015

10:12 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise leicht gestiegen

Die Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 47,85 Dollar. Das waren 38 Cent mehr als am Freitag.

Der Ölpreis hat sich in den vergangenen Tagen gefangen. dpa

Ölpreise

Der Ölpreis hat sich in den vergangenen Tagen gefangen.

SingapurDie Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 47,85 Dollar. Das waren 38 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober stieg um 43 Cent auf 45,11 Dollar.

Am vergangenen Freitag waren die Ölpreise um etwa eineinhalb Dollar gefallen. Am Markt wurde zum einen der im Handelsverlauf festere Dollar als Grund genannt, der Rohöl für viele Investoren verteuert und deren Nachfrage belastet habe. Zum anderen hatte die US-Notenbank am vergangenen Donnerstag mit ihrer verschobenen Zinswende ein pessimistisches Signal für die Weltkonjunktur gesendet. Auch das habe die Ölpreise belastet, hieß es.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×