Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2015

08:56 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise leicht im Plus

Eine leichte Bewegung nach dem Stillstand der vergangenen Tage: In der neuen Woche erholen sich die Ölpreise und steigen wieder leicht an. Ein Barrel Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 66,99 US-Dollar.

Die Ölpreise sind mit leichten Preisaufschlägen in die neue Woche gestartet. dpa

Ein Ölfeld in Los Angeles

Die Ölpreise sind mit leichten Preisaufschlägen in die neue Woche gestartet.

SingapurDie Ölpreise sind am Montag mit leichten Preisaufschlägen in die neue Woche gestartet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 66,99 US-Dollar. Das waren 18 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juni stieg um 21 Cent auf 59,90 Dollar.

Die Erholung der Ölpreise von ihrem tiefen Fall seit dem vergangenen Sommer hatte sich zuletzt abgebremst. Ein Grund ist die Ungewissheit darüber, wie amerikanische Schieferöl-Firmen auf die Preiszuwächse reagieren. Wie Daten des Öl-Dienstleisters Baker Hughes vom Freitag zeigen, verlangsamt sich die Schließung von Bohrlöchern deutlich. Das könnte darauf hindeuten, dass Äußerungen aus der Fracking-Industrie, man könne geschlossene Förderfelder bei steigenden Preisen schnell wieder reaktivieren und das Angebot ausweiten, ernst zu nehmen sind.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×