Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2011

07:32 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise sinken leicht

Die Ölpreise sind am Donnerstag nach dem kräftigen Schub am Vortag leicht gesunken. Ein Barrel der US-Sorte WTI zur Auslieferung im März kostete am Morgen 87,23 Dollar, das waren zehn Cent weniger als gestern.

dpa-afx SINGAPUR. Händler führen den jüngsten Ölpreisanstieg auch auf die Fortsetzung der expansiven Geldpolitik der US-Notenbank zurück. Die Erholung der Wirtschaft ist aus Sicht der Währungshüter zu zögerlich und Inflationsgefahren sind nicht in Sicht. Erstmals seit 2009 gab es bei der Leitzinsentscheidung keine Gegenstimme. Das Ankaufprogramm für Staatsanleihen und der rekordtiefe Leitzins wurden am Mittwochabend nicht angetastet.

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um fünf Cent auf 97,86 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×