Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.10.2013

07:35 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise sinken weiter

Die Ölpreise sinken weiter. Grund dafür ist der kräftige Anstieg der Ölreserven in den USA. Die Regierung meldet abermals eine unerwartet starke Zunahme der Lagerbestände.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung kostet 36 Cent weniger als am Vortag. dpa

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung kostet 36 Cent weniger als am Vortag.

SingapurDie Ölpreise sind am Donnerstag weiter gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen im asiatischen Handel 109,50 US-Dollar. Das waren 36 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI fiel um 32 Cent auf 96,45 Dollar.

In den vergangenen zwei Wochen ist der Preis für US-Öl bereits etwa sechs Dollar gefallen. Die Ursache sehen Experten vor allem in einem kräftigen Anstieg der Ölreserven in den USA. Am Vortag hatte die Regierung in Washington abermals eine unerwartet starke Zunahme der Lagerbestände gemeldet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×