Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.12.2012

09:55 Uhr

Rohstoffe

Ölpreise starten gut in die Woche

Zu Anfang der neuen Woche bekommen die Ölpreise Rückenwind. Vor allem die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA und China hätten den Rohstoff verteuert, meinen Beobachter. Ein Barrel Brent kostete 108,28 Dollar.

Ölpumpe in Bahrain. dapd

Ölpumpe in Bahrain.

SingapurDie Ölpreise sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 108,28 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Januar-Lieferung stieg um 18 Cent auf 86,91 Dollar.

Beobachter führen die in den letzten Handelstagen feste Tendenz der Ölpreise vor allem auf zuletzt positive Konjunkturdaten aus den USA und China zurück. In den beiden weltgrößten Volkswirtschaften hatten Zahlen aus der Industrie für gute Stimmung gesorgt. Dies hat Hoffnungen geweckt, dass sich die globale Konjunktur stabilisieren könnte, was die Ölnachfrage erhöhen würde.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×