Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2008

07:35 Uhr

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat am Donnerstag im asiatischen Handel seine Vortagesverluste noch etwas ausgeweitet. Ein Barrel der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Februar wurde mit 95,63 Dollar gehandelt. Das waren vier Cent weniger als zum Handelschluss am Vortag.

Die anhaltenden Befürchtungen über eine Rezession in den USA lasteten auf dem Ölpreis, sagten Händler. Der Ölpreis war am Mittwoch trotz deutlich stärker als erwartet gesunkener US-Rohöllagerbestände gefallen. Nur zwischenzeitlich hatten die Daten den Ölpreis über 97 Dollar steigen lassen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×