Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2008

07:35 Uhr

Rohstoffmarkt

US-Ölpreis unter 89 Dollar

Der US-Ölpreis ist am Montag gefallen und hat weiter unter der Marke von 89 Dollar notiert. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) wurde im asiatischen Handel mit 88,88 Dollar gehandelt. Das sind acht Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Montag gefallen und hat weiter unter der Marke von 89 Dollar notiert. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) wurde im asiatischen Handel mit 88,88 Dollar gehandelt. Das sind acht Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

Nach einer Reihe enttäuschender Konjunkturdaten aus den USA hatte der US-Ölpreis am Freitag erstmals im laufenden Jahr unter 89 Dollar geschlossen. Vor allem die gesunkene Zahl der Beschäftigten habe die Sorge vor einer Rezession in den USA genährt, sagten Händler. Eine nachlassende Wirtschaftsleistung dämpft auch die Nachfrage nach Rohöl.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×