Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.04.2006

07:45 Uhr

dpa-afx SINGAPUR/NEW YORK. Der US-Ölpreis ist am Mittwoch im asiatischen Handel leicht gefallen und ist wieder unter 71 Dollar gesunken. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Mai sank um 45 Cent auf 70,90 Dollar. Am Mittwoch hatte der Ölpreis im späten US-Handel mit 71,50 Dollar noch einen Rekordstand erreicht.

Händler machten eine leichte technische Korrektur für die Kursverluste verantwortlich. Die anhaltenden weltpolitischen Spannungen dürften jedoch in den kommenden Tagen für weitere Höchstkurse sorgen. So sind die Beratungen der fünf Vetomächte im UN-Sicherheitsrat in Moskau über die Haltung im Atomstreit mit dem Iran nach US-Angaben vorläufig gescheitert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×