Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.08.2012

08:55 Uhr

Über 1,35 Dollar

Euro verteidigt Vortagesgewinn

Kommentare des italienischen Premierministers Monti haben den Euro am Mittwoch gestützt. Im frühen Handel konnte die Währung ihre Vortagesgewinne verteidigen.

Die Fahne der Europäischen Union (EU) spiegelt sich in Köln in einer Euro-Münze. dpa

Die Fahne der Europäischen Union (EU) spiegelt sich in Köln in einer Euro-Münze.

Frankfurt/MainDer Eurokurs hat am Mittwoch im frühen Handel seine Vortagesgewinne verteidigt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2567 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7959 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2548 (Montag: 1,2530) Dollar festgesetzt.

Im frühen Handel sei der Euro durch Aussagen des italienischen Premierministers Mario Monti gestützt worden. Italien brauche derzeit keine EU-Hilfe, sagte Monti in einem Zeitungsinterview. Die Reformanstrengungen der italienischen Regierung würden sich an den Anleihemärkten auswirken. Italien hatte zuletzt zu deutlich günstigeren Bedingungen Geld von den Märkten bekommen. Monti trifft an diesem Mittwoch Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Am Abend wird die US-Notenbank noch ihren Konjunkturbericht (Beige Book) veröffentlichen.

Von

dpa

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.08.2012, 09:09 Uhr

Über 1,35 Dollar??? noch nicht so richtig wach?

GoToHELLas

29.08.2012, 09:24 Uhr

Eurorettungswunschdenkenfehltipper.

Account gelöscht!

29.08.2012, 11:45 Uhr

Die brauchen aber echt lange....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×