Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.11.2016

11:54 Uhr

Währungskurse

Euro profitiert vom schwächeren Dollar

Gegen den starken Dollar hatte der Euro zuletzt keine Chance. Zum Wochenende legt die Gemeinschaftswährung aber wieder leicht zu, der Dollar gibt nach.

Der Euro konnte am Freitag gegenüber dem Dollar leicht zulegen, verharrt aber weiterhin auf einem niedrigen Stand. dpa

Leichter Gewinn

Der Euro konnte am Freitag gegenüber dem Dollar leicht zulegen, verharrt aber weiterhin auf einem niedrigen Stand.

FrankfurtDer Euro ist am Freitag moderat gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0580 US-Dollar und damit etwas mehr als am späten Vorabend. Grund der Kursgewinne war ein etwas schwächerer Dollar, der zu vielen Währungen nachgab. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0548 Dollar festgesetzt.

Euro-Dollar-Parität rückt näher: Eine Währung im Höhenflug

Euro-Dollar-Parität rückt näher

Premium Eine Währung im Höhenflug

Seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten ist der Dollar steil nach oben geschossen. Experten erwarten, dass ein Euro bald nur noch einen Dollar wert sein könnte – und warnen vor Risiken für die Finanzstabilität.

Zum Wochenausklang halten sich die Impulse seitens Wirtschaftsdaten in engen Grenzen. Sowohl in Europa als auch in den USA stehen nur wenige Konjunkturdaten an. Öffentliche Auftritte ranghoher Notenbanker sind auch nicht zu erwarten. Damit dürfte die Stimmung an den Finanzmärkten die Richtung am Devisenmarkt vorgeben.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.11.2016, 12:39 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×