Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2016

10:50 Uhr

Schweizer Notenbank

Devisen bescheren SNB Milliardenüberschuss

Vor einem Jahr riss der sogenannte Frankenschock ein großes Loch in die Bilanz der Schweizerischen Nationalbank. Doch im vergangenen Halbjahr sorgte dieselbe Position für einen Gewinn von zwanzig Milliarden Franken.

Der Devisenmarkt sorgt für einen deutlichen Überschuss. Reuters

Die Schweizerische Nationalbank

Der Devisenmarkt sorgt für einen deutlichen Überschuss.

Wertzuwächse vor allem im Devisenportfolio haben der Schweizerischen Nationalbank – auch bekannt als SNB im ersten Halbjahr zu einem Gewinn von 21,3 Milliarden Franken verholfen. Neben der günstigen Entwicklung an den Devisenmärkten profitierte die Notenbank Angaben vom Freitag zufolge auch vom gestiegenen Wert ihrer Goldbestände.

Vor einem Jahr war noch ein Verlust von 50,1 Milliarden Franken angefallen. Die Ergebnisentwicklung der Zentralbank hängt maßgeblich an ihrem rund 600 Milliarden Franken schweren Fremdwährungsportfolio ab, dass sie über ihre Stützungskäufe am Devisenmarkt sukzessive ausgeweitet hat. Um den Franken zu schwächen, kauft die SNB etwa Euro oder Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×