Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2012

08:26 Uhr

Star-Investor

Buffett warnt vor Staatsanleihen

Warren Buffett warnt vor dem Kauf von Staatsanleihen. Der Starinvestor hält sie für "gefährlich". Ein anderer US-Großinvestor vertraut dagegen wieder US-Staatspapieren.

Buffett warnt vor dem Kauf von Staatsanleihen. Er ist ein Freund von Aktien. Reuters

Buffett warnt vor dem Kauf von Staatsanleihen. Er ist ein Freund von Aktien.

New YorkStarinvestor Warren Buffett warnt vor dem Kauf von Staatsanleihen. „Sie gehören zu den gefährlichsten Anlageformen“, erklärte Buffett in einem Gastbeitrag für das „Fortune Magazine“. „Im vergangenen Jahrhundert haben diese Papiere die Kaufkraft vieler Investoren in vielen Ländern zerstört“, fügte Buffett hinzu.

Angesichts von Besteuerung und Inflation gelte dies auch dann, wenn die Anleihen immer pünktlich bedient worden seien, so Buffett, der vor Jahren von Derivaten als „Massenvernichtungswaffen“ gesprochen hatte, sie aber trotzdem selbst in großem Stil nutzt. Buffett schlug mit seiner Warnung in die gleiche Kerbe wie Larry Fink, Chef des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock, der zuletzt auch für Aktien und gegen Anleihen gesprochen hatte.

Ein anderer US-Großinvestor, „Bond-König“ Bill Gross, vertraut dagegen offenbar zumindest wieder US-Staatspapieren. In seinem Fonds Total Return schraubte er deren Anteil nach neusten Daten auf 38 Prozent von zuvor 30 Prozent hoch. Gross hatte 2011 US-Staatsanleihen verkauft und wurde von deren guter Entwicklung überrascht.

Von

ben

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×