Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2014

11:05 Uhr

US-Finanzinvestor

Blackstone wendet sich von Russland ab

Nach drei Jahren vergeblicher Suche zieht sich der US-Finanzinvestor Blackstone einem Medienbericht zufolge aus dem Russland-Geschäft zurück. Ein Grund sei vor allem die jüngst verschärften Sanktionen gegen das Land.

Blackstone-Chef Stephen Schwarzmann war drei Jahre auf der Suche nach passenden Investitionsmöglichkeiten in Russland. Reuters

Blackstone-Chef Stephen Schwarzmann war drei Jahre auf der Suche nach passenden Investitionsmöglichkeiten in Russland.

BangaloreDer US-Finanzinvestor Blackstone wendet sich einem Medienbericht zufolge von Russland ab. Die Beteiligungsgesellschaft habe sich dazu entschieden, die Verträge von Beratern, die sie in Russland anstelle, nicht zu erneuern, berichtet die „Financial Times“ am Sonntag.

Damit gebe das Unternehmen den Versuch auf, in Russland Fuß zu fassen. Grund für den Rückzug sei die Tatsache, dass Blackstone in den vergangenen drei Jahren keine passenden Investitionsmöglichkeiten gefunden habe. Blackstone wollte den Bericht nicht kommentieren.

Wovor sich Anleger hüten sollten

Falsche Sicherheit

Fühlen sie sich nicht zu sicher - denn dieses Gefühl kommt immer vor bösen Überraschungen.

Rendite ohne Risiko

Es gibt keine Rendite ohne Risiko. Was man dagegen oft bekommt: Risiko ohne Rendite.

Zocken mit dem Sparschwein

Ersparnisse aus 35 Jahren harter Arbeit in eine Geldanlage zu stecken, die man nur 15 Minuten analysiert hat - böser Fehler.

Ungeduld

Hin und her macht Taschen leer: Hibbelige Finger sind der schnellste Weg, sein Geld zu verbrennen.

Halbwissen

Finger weg von Investments, die man nicht versteht. Der Test: Können Sie das Investment einem Schüler der vierten Klasse erklären?

Übersteigertes Selbstbewusstsein

Zu viel Selbstsicherheit hat noch nie gut getan. Wer meint, alle Gewinne beruhten auf Können, alle Verluste aber seien Pech, ist auf der falschen Fährte.

Daytrading

Man hat keine Chance gegen den Zufall und Super-Computer, die innerhalb von Millisekunden mehr Entscheidungen treffen als ein Anleger in einem ganzen Leben.

Crashpropheten

Hören Sie besser nicht auf Menschen, die ständig vor dem Untergang warnen. Es soll Leute geben, die 128 der letzen zwei Crashs richtig vorhergesagt haben...

Die USA und Europäische Union hatten vor kurzem im Zuge der Ukraine-Krise staatliche russische Konzerne mit Sanktionen belegt. Diese Strafmaßnahmen halten etliche westliche Unternehmen davon ab, in dem Land zu investieren.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Vittorio Queri

22.09.2014, 11:23 Uhr

>> Nach drei Jahren vergeblicher Suche zieht sich der US-Finanzinvestor Blackstone einem Medienbericht zufolge aus dem Russland-Geschäft zurück. <<

Der Spekulant wird wohl keine Chance mehr in Russland haben, seine Gewinne zu maximieren. Russland ist für den Spekulanten Tabu geworden.

Putin kicked out the Rothschild bankers from his country. Putin interrupted the USGovt heroin trade supply routes out of Afghanistan. Like Abraham Lincoln 150 years ago, the elite banker chambers wish to remove Putin and to suppress Russia, but the sprawling nation has joined at the hip with China. Thus Russia cannot be isolated any more than a bear can be bear hugged. The nation spans 12 time zones and is a top supplier of numerous important commodities. The Russia & China bond is growing and will result in a marriage, the consummation being a baby called the Gold Trade Standard.

The King Dollar is being displaced, kicked off its throne. Its squire the Petro-Dollar is undergoing demise. The Ukraine War is the USDollar Waterloo event.

The Saudi rejection of the USD in exclusive oil payments will be the crash heard around the world.

The marriage between the Saudis and Chinese is a process well along, with each month featuring yet another high level conference. The Saudis will make the announcement in the coming weeks or months, as a genuflection before the Chinese, with a hat tip to the Russians. Soon the crude oil price will be set by the Russia-China tag team, priced in Yuan. When the Gold Trade Standard is entrenched, the diversification away from USTreasurys in the global banking system will become a torrent. Bank system practices will follow trade payment practices. When installed, it will cause prosperity in the East and havoc in the West.
The Crash Heard Round the World is coming. The USDollar will be rejected, and replaced by the Gold Trade Standard.

http://www.silverdoctors.com/jim-willie-the-crash-heard-round-the-world-saudis-to-reject-usd-for-oil-payments/

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×