Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2017

20:15 Uhr

US-Notenbank

Fed-Mitglied Lacker gibt Amt im Oktober auf

Der Präsident der Fed von Richmond, Jeffrey Lacker, gibt seinen Posten auf. Ein Grund für die Demission des Notenbankers wurde nicht mitgeteilt. Es ist bereits der zweite Rücktritt eines Fed-Mitglieds in diesem Jahr.

Lacker ist einer der prominentesten Befürworter einer Zinsanhebung innerhalb der US-Notenbank. Reuters

Jeffrey Lacker

Lacker ist einer der prominentesten Befürworter einer Zinsanhebung innerhalb der US-Notenbank.

WashingtonDer Präsident der Fed von Richmond, Jeffrey Lacker, gibt seinen Posten auf. Der Ableger der US-Notenbank gab am Dienstag bekannt, dass der 61-Jährige im Oktober von seinem Posten zurücktreten werde, den er seit 2004 innehat.

Lacker ist einer der prominentesten Befürworter einer Zinsanhebung innerhalb der US-Notenbank und hat während der Finanzkrise 2007-2009 eine wichtige Rolle im Kampf der Notenbank für Stabilität gespielt. Lacker wäre erst wieder im kommenden Jahr im für die Zinspolitik entscheidenden Gremium stimmberechtigt, er nimmt aber an dessen zinspolitischen Diskussionen teil.

Ein Grund für die Demission des langjährigen Notenbankers wurde nicht mitgeteilt. Es ist bereits der zweite Rücktritt eines Fed-Mitglieds in diesem Jahr. Der Chef der Fed von Atlanta, Dennis Lockhart verlässt die Notenbank im Februar.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×