Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2011

22:10 Uhr

Allianz-Tochter

Fouche führt künftig Fireman's Fund

VonRolf Benders

ExklusivDie Allianz beruft mit Lori Dickerson Fouche erstmals eine Frau an die Spitze ihrer US-Versicherungstochter Fireman’s Fund. Auf die erfahrene Managerin wartet eine schwere Aufgabe.

Lori Fouche leitet künftig Firemans Fund, die US-Versicherungstochter der Allianz. Quelle: PR

Lori Fouche leitet künftig Firemans Fund, die US-Versicherungstochter der Allianz.

New YorkFouche werde ab sofort die Position als Vorstandschefin und Vorsitzende des Aufsichtsrats übernehmen, teilte der Münchener Konzern gestern mit. Sie ersetzt Michael LaRocco, der die mit strukturellen Problemen kämpfende US-Traditionsversicherung seit März 2008 geleitet hatte. LaRocco werde sich anderen beruflichen Aufgaben außerhalb der Allianz widmen, hieß es in der Mitteilung.

Mit Fouche ernennt die Allianz zum fünften Mal in fünf Jahren eine neue Führung für die mit stagnierenden Prämieneinnahmen kämpfende Sacherversicherungstochter.

Fireman’s Fund wurde 1863 gegründet und gehört seit 1991 zur Allianz. Fireman’s Fund bietet alle Arten von Sachversicherungen an, darunter auch Versicherungen für die meisten großen Hollywoodproduktionen.
Fouches erste Aufgabe wird es sein, die mit Verspätungen und Problemen behaftete Einführung einer einheitlichen IT-Plattform und den laufenden Umbau von Firmensparten abzuschließen. Sie arbeitet seit 2006 für Fireman’s Fund und leitete zuletzt das Firmenkundengeschäft. Vor ihrer Zeit bei Fireman’s Fund war sie in verschiedenen führenden Positionen beim Konkurrenten Chubb & Son sowie bei der Unternehmensberatung The Parthenon Group tätig.

Die Mutter zweier Kinder hat einen Abschluss in AmericanStudies, einem volkswirtschaftlichen auf Amerika ausgerichteten Studiengang an der Elite-Universität Princeton. Zudem erwarb sie einen Master of Business Administration der Universität Harvard.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×