Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2012

12:07 Uhr

Gewinn bricht ein

Allianz Deutschland kämpft an vielen Fronten

Die Belastungen durch Naturkatastrophen waren enorm, das Kapitalanlageergebnis dürftig - in Deutschland lief es für die Allianz 2011 nicht rund. Gewinn und Überschuss sanken deutlich. Im Banken-Segment steht ein Verlust.

Der Schriftzug des Versicherungskonzerns Allianz AG in Berlin. dapd

Der Schriftzug des Versicherungskonzerns Allianz AG in Berlin.

MünchenDie Allianz kämpft in ihrem Heimatmarkt an zahlreichen Fronten. Der operative Gewinn fiel vergangenes Jahr um 18,5 Prozent auf 1,43 Milliarden Euro, der Überschuss sogar um 46 Prozent auf 716 Millionen Euro, wie die Allianz Deutschland am Donnerstag in Unterföhring bei München mitteilte. Als Gründe nannte der deutsche Branchenprimus mit 19 Millionen Kunden hohe Naturkatastrophenbelastungen und ein niedrigeres Kapitalanlageergebnis.

Auch im Bankgeschäft lief es nicht rund: Hier stieg die Risikovorsorge für faule Kredite und auf den Firmenwert der Tochter Oldenburgische Landesbank (OLB) gab es eine deutliche Abschreibung. Rote Zahlen in dem Segment waren die Folge.

Der Umsatz der Allianz Deutschland, die in etwa für ein Viertel des Geschäfts des Dax-Konzerns steht, sank um gut ein Prozent auf 28,2 Milliarden Euro. Die Kranken- sowie die Schaden/Unfallversicherung stagnierten. Der Rückgang kam mit knapp zwei Prozent primär aus der Lebensversicherung, die momentan unter den niedrigen Zinsen leidet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×