Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2016

13:28 Uhr

Great Lakes Australia

Munich Re verkauft Versicherungsgeschäft in Australien

Munich Re zieht sich aus der Erstversicherung in Australien und Neuseeland zurück. Der Rückversicherer hat die Tochter Great Lakes Australia zum Verkauf gestellt. Denn die konnte die Erwartungen nicht erfüllen.

Der weltgrößte Rückversicherer strebt den Verkauf der australischen Tochter Great Lakes Australia an. dpa

Munich Re

Der weltgrößte Rückversicherer strebt den Verkauf der australischen Tochter Great Lakes Australia an.

FrankfurtDer weltgrößte Rückversicherer Munich Re will sich von seinem Erstversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland trennen. Das Dax-Unternehmen stellt die australische Tochter Great Lakes Australia (GLA) zum Verkauf, wie die Munich Re am Mittwoch in München mitteilte. GLA habe in den vergangenen Jahren die Wachstumsambitionen des Konzerns nicht erfüllen können. Der australische Markt sei von intensivem Wettbewerb und starker Konsolidierung geprägt.

Nach einer Überprüfung der Strategie sei das Unternehmen zum Schluss gekommen, dass GLA unter einem neuen Eigentümer möglicherweise ihr Potenzial besser entfalten könne. Deshalb strebe die Munich Re ab sofort den Verkauf des Erstversicherers an. Die gebuchten Bruttobeiträge von GLA belaufen sich den Angaben zufolge derzeit auf rund 500 Millionen australische Dollar (328 Mio Euro).

Munich Re im Bilanzcheck: Wie ein vollgeladener Tanker

Munich Re im Bilanzcheck

Premium Wie ein vollgeladener Tanker

Auf die Munich Re warten einige Hürden. Der Weltmarktführer hat aber einen großen Vorteil. Der Bilanzcheck.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×