Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2011

08:31 Uhr

Haftpflicht

Kleinere Versicherer verdienen am beste

VonThomas Schmitt

In der Haftpflicht für Privatleute hängen kleinere Anbieter die Branchenführer ab. Die beste versicherungstechnische Ergebnisquote habe die Mannheimer, gefolgt von Cosmos, DEVK und der Deutschen Beamtenversicherung.

Hauptgebäude der Victoria-Versicherung in Düsseldorf Quelle: dpa

Hauptgebäude der Victoria-Versicherung in Düsseldorf

FrankfurtIn der Haftpflicht für Privatleute hängen kleinere Anbieter die Branchenführer ab. Die beste versicherungstechnische Ergebnisquote habe die Mannheimer, gefolgt von Cosmos, DEVK und der Deutschen Beamtenversicherung, heißt es im Branchenmonitor Haftpflichtversicherung der Universität Leipzig, der im „Versicherungsjournal“ veröffentlicht wurde.

Im Geschäftsjahr 2009 kam die Haftpflichtversicherung der Studie zufolge auf einen Anteil von rund 13 Prozent an den gesamten Beitragseinnahmen in der Schaden- und Unfallversicherung. Damit rangierte die Sparte auf Platz zwei hinter der Autoversicherung. Der Fokus der Untersuchung lag auf dem Markt für Privatkunden, Versicherer mit  Schwerpunkt im Industriegeschäft wurden nicht einbezogen.

Größter Haftpflichtversicherer ist der Studie zufolge die Allianz. Im Geschäftsjahr 2009 erreichten die Prämieneinnahmen über 1,165 Milliarden Euro, das entsprach einem Marktanteil von knapp über 17 Prozent. Auf Platz zwei lag Axa mit einem Marktanteil von  9,2 Prozent. Es folgen R+V Allgemeine, die Ergo-Tochter Victoria und Zurich.

 

 

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×