Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2013

10:47 Uhr

Hannover Rück

Hagel und Flut kosten Versicherer 5 Milliarden

Das Hochwasser im Juni und die Hagelstürme im Juli haben deutschlandweit große Schäden angerichtet. Die Katastrophen trafen die Versicherer, die Schäden in Höhe von von fünf Milliarden Euro begleichen müssen.

Ganze Städte unter Wasser – alleine die Flutschäden kosten die Versicherer 2,5 Milliarden Euro. Auch Hagelschäden rissen Löcher in das Kapital der Versicherer. dpa

Ganze Städte unter Wasser – alleine die Flutschäden kosten die Versicherer 2,5 Milliarden Euro. Auch Hagelschäden rissen Löcher in das Kapital der Versicherer.

Monte CarloHagel und Hochwasser haben in diesem Sommer nach Einschätzung der Hannover Rück in Deutschland versicherte Schäden von fünf Milliarden Euro angerichtet. Zu den Flutschäden von 2,5 Milliarden Euro kämen 1,5 Milliarden Euro für die Hagelstürme Ende Juli und eine Milliarde für weitere Hagelunwetter im Juni und August hinzu, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Montag beim Branchentreffen in Monte Carlo. Wie tief die Hannover Rück für die Hagelfolgen in die Tasche greifen muss, ist noch offen.

„Es wird für uns ein hoher Schaden, aber weniger als bei der Flut“, sagte Wallin mit Blick auf den Hagelschlag vom Juli in Niedersachsen und Baden-Württemberg. Damals hatten golfballgroße Eiskörner schwere Schäden an Autos und Hausdächern angerichtet. Das Hochwasser in Deutschland und Nachbarländern hatte bei der Hannover Rück mit 137 Millionen Euro zu Buche geschlagen.


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×