Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.09.2012

19:33 Uhr

Hohe Überschüsse

HKE will Prämie von 75 Euro ausschütten

Die Hanseatische Krankenkasse (HKE) hat einen hohen Überschuss erzielt und möchte diesen an ihre Mitglieder zurückgeben. Alle 300.000 Mitglieder sollen eine Prämie von 75 Euro erhalten.

Versicherte der HKE dürfen sich über eine Prämie freuen. dpa

Versicherte der HKE dürfen sich über eine Prämie freuen.

BerlinMit der Hanseatischen Krankenkasse (HKE) will eine weitere Kasse aufgrund hoher Überschüsse Prämien an ihre 300.000 Mitglieder ausschütten. Die Höhe solle 75 Euro betragen und an alle gezahlt werden, die zum Stichtag 1. Mai 2013 bei der HKE als Beitragszahler gemeldet seien, bestätigte Sprecher Hermann Stahmer am Mittwoch in Hamburg. Die Zahlung werde unabhängig von der Dauer der Mitgliedschaft sein.

So können auch noch Versicherte profitieren, die etwa im April der HKE beitreten. Auch soll es keine Abstriche von der Summe geben, wenn in den zurückliegenden Monaten für längere Zeit Krankengeld bezogen wurde. Über den entsprechenden Beschluss des Finanzausschusses der Kasse soll der Verwaltungsrat in seiner nächsten Sitzung am 12. Oktober entscheiden. Die Kasse erhofft sich damit offenkundig Vorteile im Wettbewerb um neue Mitglieder.

Am Dienstag hatte die Techniker Krankenkasse (TK) als erste große Kasse angekündigt, dass sie ihren sechs Millionen Mitgliedern Prämien auszahlen will. Die Höhe ist allerdings noch offen.

Die Hanseatische Krankenkasse reagiert damit auf die Debatte über ihre hohen Rücklagen. Das Bundesversicherungsamt hatte die Kasse ebenso wie die TK und eine weitere Kasse im Frühjahr aufgefordert, Prämien auszuschütten. Die HKE hatte Anfang Juli bereits beschlossen, ihren Versicherten die Zehn-Euro-Praxisgebühr beim Zahnarzt zurückzuzahlen.

Die Vorreiterin unter den Krankenkassen

Video: Die Vorreiterin unter den Krankenkassen

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Die gesetzliche Krankenversicherung verfügt über Reserven von rund 22 Milliarden Euro. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und Gesundheitsexperten der Koalition haben wohlhabende Kassen daher mehrfach aufgefordert, ihre Mitglieder an den Überschüssen teilhaben zu lassen. Bislang profitieren laut Bahr rund eine Million Versicherte meist kleiner Kassen von Prämienzahlungen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×