Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.06.2011

11:48 Uhr

Kurt Wolfsdorf

Ex-Ergo-Vorstand macht Karriere bei Aktuaren

VonThomas Schmitt

Kurt Wolfsdorf wird neuer Präsident der Internationalen Aktuarvereinigung.

Kurt Wolfsdorf. Quelle: picture-alliance/ dpa

Kurt Wolfsdorf.

FrankfurtMit dem ehemaligen Vorstandschef der Ergo-Tochter Hamburg-Mannheimer rücke erstmals ein Deutscher an die Spitze der Dachorganisation der Versicherungs- und Finanzmathematiker, erklärte die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV). Dem 61 Jahre alten Berater mit einem Professorentitel würden bereits zum 1. Januar 2012 wichtige Aufgaben übertragen. Im Anschluss werde er dann ab 2013 für ein Jahr die Führung von aktuell 89 nationalen Vereinigungen mit annähernd 55.000 qualifizierten Aktuaren übernehmen.

Wolfsdorf war vom 1. Juli 2006 bis zum 8. Oktober 2007 Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Ergo-Tochter Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG. Wolfsdorf schied laut Geschäftsbericht 2007 einvernehmlich aus dem Vorstand der Hamburg-Mannheimer aus. In der Presse wurde damals als Grund genannt: „unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Geschäftspolitik“. Seit 2008 ist Wolfsdorf Partner der Beratungsgesellschaft Deloitte.

Bereits seit 1984 ist Wolfsdorf in der deutschen Vereinigung der Aktuare aktiv. Darin sind derzeit fast 3.600 Mitglieder organisiert. Weitere 1.800 meist jüngere Mathematiker streben den Titel „Aktuar DAV/Aktuarin DAV“ an. Wolfsdorf war von 2003 bis 2005 Präsident der deutschen Aktuare. Seine Berufung zum Präsidenten der International Actuarial Association (IAA) sei ein Zeichen der Anerkennung seiner hervorragenden persönlichen Leistungen und des großen internationalen Engagements der deutschen Aktuarvereinigung, urteilt die DAV.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Milymeter

30.05.2011, 10:32 Uhr

Die HMI stand zu dem Zeitpunkt der "Sex-Reise" nicht mehr unter der Aufsicht des Vorstandsvorsitenden, sondern war vom Kerngeschaeft der Hamburg Mannheimer abgetrennt und einem anderen Vorstand zugeordnet worden. Machen Sie erstmal Ihre Hausaufgaben, bevor Sie zusammenhangslos Geschichten aneinanderreihen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×