Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.06.2014

14:04 Uhr

Milliardendeal

Japanischer Versicherer übernimmt US-Konkurrenten

Rekorddeal in der japanischen Versicherungsbranche: Dai-ichi Life übernimmt einen US-Konkurrenten. Japanische Versicherer expandieren seit einiger Zeit ins Ausland, vor allem in die USA und nach Südostasien.

Der Hauptsitz der Dai-ichi Lebensversicherung ist in Tokio. dpa

Der Hauptsitz der Dai-ichi Lebensversicherung ist in Tokio.

TokioDer japanische Lebensversicherer Dai-ichi Life übernimmt den US-Konkurrenten Protective Life für 5,7 Milliarden Dollar und stemmt damit den größten Zukauf in der heimischen Branchengeschichte. Der Deal solle knapp zur Hälfte über die Ausgabe neuer Aktien finanziert werden, teilte Dai-ichi am Mittwoch mit.

Japanische Versicherer expandieren seit einiger Zeit ins Ausland, vor allem in die USA und nach Südostasien. Damit reagieren sie auf die schwachen Geschäftsaussichten in der Heimat angesichts einer immer rascher alternden Gesellschaft und sinkenden Bevölkerungszahlen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×