Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2013

12:16 Uhr

Quartalszahlen

Teilausstieg bringt Talanx 90 Millionen Euro

Einen Teil seiner Beteiligung an Swiss Life hat der Versicherungskonzern Talanx zu Geld gemacht. Er erwirtschaftete einen Buchgewinn von 90 Millionen Euro. Die Aktien sind seit Jahresbeginn an der Börse platziert.

Der Vorstandsvorsitzende der Versicherungsgruppe Talanx Herbert Haas. dpa

Der Vorstandsvorsitzende der Versicherungsgruppe Talanx Herbert Haas.

FrankfurtDer Versicherungskonzern Talanx hat einen Teil seiner Beteiligung am Konkurrenten Swiss Life zu Geld gemacht. Talanx erwirtschaftete mit der Reduzierung seines Anteils auf 5,03 von 9,27 Prozent einen Buchgewinn von 90 Millionen Euro, wie Vorstandschef Herbert Haas am Mittwoch in Hannover auf dem Kapitalmarkttag des Konzerns sagte. 20 Millionen davon entfielen noch auf das erste Quartal. Die Aktien seien seit Jahresbeginn an der Börse platziert worden. Haas bezeichnete die verbliebene Beteiligung an dem Schweizer Versicherer als langfristiges Engagement.

Talanx war 2009 in größerem Stil bei Swiss Life eingestiegen und hatte dabei eine Zusammenarbeit im internationalen Geschäft in Aussicht gestellt. Hintergrund des Einstiegs war aber eine Notlage der Schweizer: Sie hatten mit der Übernahme des Talanx-Nachbarn AWD auch eine Beteiligung von 24 Prozent am Finanzmakler MLP übernommen, die der damalige AWD-Chef Carsten Maschmeyer zuvor zusammengekauft hatte. Doch MLP wehrte sich mit Kräften gegen den als feindlich empfundenen Einstieg. Swiss Life musste viel Geld auf die Beteiligung abschreiben. Talanx übernahm knapp zehn Prozent an MLP, um die Lage zu entspannen. Die Beteiligung hält Talanx noch heute.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×