Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2011

17:29 Uhr

Risikospezialist

Rosendale wechselt zu Assurant Solutions

VonThomas Schmitt

Assurant Solutions verstärkt sich mit einem Risikospezialisten der Domestic & General Group. Der Spezialversicherer hat Jonathan Rosendale zum Europa-Manager für den Bereich Garantieerweiterungen und Garantieverlängerungen ernannt.

Ein Mann mit Aktentasche geht an einer Bürofassade entlang. Quelle: dpa

Ein Mann mit Aktentasche geht an einer Bürofassade entlang.

FrankfurtAssurant Solutions verstärkt sich mit einem Risikospezialisten der Domestic & General Group. Der Spezialversicherer hat Jonathan Rosendale zum Europa-Manager für den Bereich Garantieerweiterungen und Garantieverlängerungen ernannt. Rosendale war zuvor sieben Jahre lang Leiter des Bereichs Risikoeinschätzung für die internationalen Geschäfte der Domestic & General Group aus London.

In dieser Position verantwortete er die Preisgestaltung, die Risikoeinschätzung und das Risikomanagement für alle Domestic & General-Produkte in Europa und Australien und arbeitete dabei bereits mit einigen der weltweit führenden Handelsunternehmen zusammen. Zuvor war Rosendale unter anderem für den Versicherungskonzern AIG (Europe) UK Ltd in den Bereichen Garantieerweiterung und Garantieverlängerung tätig. Er verfügt außerdem über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Automobilfinanzierung.

Bei Assurant Solutions wird Rosendale für die Strategie und die Produktentwicklung in den Bereichen Garantieerweiterung und Garantieverlängerung für Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien und Spanien verantwortlich sein. Für Assurant Solutions sind gerade diese beiden Geschäftsbereiche eminent wichtig, weil das Unternehmen hier mit einigen der führenden Handelsunternehmen Europas zusammen arbeitet. Dazu gehören Staples in Deutschland und Großbritannien, Whirlpool, Expert und Euronics.

Assurant ist ein Fortune-500-Unternehmen und im Aktienindex S&P 500 gelistet. Es wird an der New Yorker Börse unter dem Kürzel AIZ gehandelt. Die Gruppe hat eine Bilanzsumme von 27 Milliarden Dollar und erwirtschaftet mit 14.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von acht Milliarden Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×