Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2013

19:25 Uhr

Schadenbelastung

Naturkatastrophen kosten Versicherer Zurich 278 Millionen Dollar

Die Hochwasserkatastrophe in Europa und Tornados in den USA haben große Schäden angerichtet. Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich Insurance Group muss nun einen Betrag von insgesamt 278 Millionen Dollar aufbringen.

Die Schadenbelastung für die schwere Hochwasserkatastrophe in Deutschland, Tschechien, Österreich, Ungarn und der Slowakei veranschlagt rund 140 Millionen Dollar. dpa

Die Schadenbelastung für die schwere Hochwasserkatastrophe in Deutschland, Tschechien, Österreich, Ungarn und der Slowakei veranschlagt rund 140 Millionen Dollar.

ZürichDie schweren Naturkatastrophen in Europa und den USA kosten den Schweizer Versicherungskonzern Zurich Insurance Group im zweiten Quartal insgesamt 278 Millionen Dollar. Die Schadenbelastung für die schwere Hochwasserkatastrophe in Deutschland, Tschechien, Österreich, Ungarn und der Slowakei würden mit rund 140 Millionen Dollar veranschlagt, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Die verheerenden Tornados im Großraum von Oklahoma City schlagen mit 138 Millionen Dollar zu Buche.

Nach Schätzungen der beiden Rückversicherer Münchener Rück und Swiss Re werden die schweren Überschwemmungen in Zentral- und Osteuropa vom Juni die Versicherungsbranche bis zu 4,5 Milliarden Dollar kosten. Die Belastung durch die Tornado-Kastrophen wird auf 1,6 Milliarden Dollar veranschlagt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×