Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2013

08:11 Uhr

Unwetter

Naturkatastrophen halbieren das Swiss-Re-Ergebnis

Die Hagelunwetter in Deutschland drücken den Gewinn beim Schweizer Rückversicherer Swiss Re. Die Enttäuschung darüber hält sich allerdings in Grenzen. Denn Analysten hatten mit einem noch schlimmeren Ergebnis gerechnet.

Starke Hagelniederschläge in Deutschland setzen der Swiss Re zu. Der Gewinn halbiert sich. dpa

Starke Hagelniederschläge in Deutschland setzen der Swiss Re zu. Der Gewinn halbiert sich.

ZürichDer Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat im dritten Quartal einen herben Gewinnrückgang verbucht. Der Gewinn halbierte sich im abgelaufenen Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 1,1 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. In der Vorjahresperiode hatte der Züricher Konzern davon profitiert, dass ein Spartenverkauf mehr als 800 Millionen Dollar in die Kasse spülte.

Zudem kamen Naturkatastrophen wie die Hagelunwetter in Deutschland im Juli die Nummer zwei der Rückversicherungsbranche teuer zu stehen. Geholfen hat Swiss Re, dass nicht mehr benötigte Reserven auflöst werden konnten. Analysten hatten allerdings noch weniger Gewinn erwartet. Im Schnitt hatten sie mit 840 Millionen Dollar gerechnet.

Systemrelevante Versicherer laut FSB (2013)

1

Allianz

Sitz: München

Netto-Gewinn 2012: 5,2 Milliarden Euro

Umsatz: 106,4 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 1,85 Billionen Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA

Mitarbeiter: 144.000

Börsenwert: 53,8 Mrd Euro

Quelle: Reuters

2

AIG

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 2,6 Milliarden Euro

Umsatz: 50,13 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 287 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 63.000

Börsenwert: 53 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

3

Aviva

Sitz: London

Netto-Verlust 2012: 3,55 Milliarden Euro (wegen hoher Abschreibungen auf Beteiligungsverkäufe, vor allem in USA)

Umsatz: 39,68 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 319,19 Milliarden Euro (inklusive mittlerweile verkaufter Bereiche) S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 31.000

Börsenwert: 12,73 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

4

AXA

Sitz: Paris

Netto-Gewinn 2012: 4,15 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 1,1 Billionen Euro

Umsatz: 90,13 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A+

Mitarbeiter: 160.000

Börsenwert: 39,56 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

5

GENERALI

Sitz: Triest

Netto-Gewinn 2012: 90 Millionen Euro

Umsatz: 69,6 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 490 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: A

Mitarbeiter: 80.000

Börsenwert: 22,5 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

METLIFE

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 0,9 Milliarden Euro

Umsatz: 52,04 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: 364 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA-

Mitarbeiter: 64.000

Börsenwert: 40,8 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

PING AN INSURANCE

Sitz: Shenzhen

Netto-Gewinn 2012: 2,49 Milliarden Euro

Umsatz: 37,18 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen liegt nicht vor

S&P-Finanzstärke-Rating: nicht vorhanden

Mitarbeiter: 190.000

Börsenwert: 35,3 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

6

PRUDENTIAL

Sitz: London

Netto-Gewinn 2012: 2,56 Milliarden Euro

Umsatz: 34,78 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen 265,12 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA

Mitarbeiter: 26.000

Börsenwert: 34,22 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

9

PRUDENTIAL FINANCIAL

Sitz: New York

Netto-Gewinn 2012: 358 Millionen Euro

Umsatz: 864,7 Milliarden Euro

Verwaltetes Vermögen: über 760 Milliarden Euro

S&P-Finanzstärke-Rating: AA-

Mitarbeiter: 48.000

Börsenwert: 27,9 Milliarden Euro

Quelle: Reuters

Der Rückversicherer sieht sich auf Kurs zu seinen Finanzzielen und stellte seinen Aktionären neben einer steigenden regulären Dividende auch eine Sonderausschüttung in Aussicht. „Zusätzliche Maßnahmen im Bereich Kapitalmanagement wie etwa eine Sonderdividende sind möglich, eine diesbezügliche Entscheidung wird jedoch nicht vor Abschluss unserer Jahresresultate fallen“, erklärte Finanzchef George Quinn.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×