Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.08.2014

21:06 Uhr

Versicherer ATE Insurance

Ergo greift in Griechenland zu

Die Ergo leistet sich einen Zukauf in Griechenland. Für rund 90 Millionen Euro geht der Versicherer ATE Insurance in den Besitz der Düsseldorfer über. Hintergrund der Übernahme: ein Wachstumsmarkt.

Ergo-Zentrale in Düsseldorf: Der Versicherer kauft in Griechenland zu. dpa

Ergo-Zentrale in Düsseldorf: Der Versicherer kauft in Griechenland zu.

DüsseldorfDie Ergo Versicherungsgruppe kauft den griechischen Versicherer ATE Insurance. Mit dem Zukauf werde Ergo zum größten Schaden/Unfall-Versicherer in Griechenland, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der Kaufpreis betrage 90,1 Millionen Euro. Die Behörden müssten noch zustimmen. „Ergo glaubt an die Erholung der griechischen Wirtschaft“, erklärte das Unternehmen. Das Land habe im Vergleich zum Rest der Europäischen Union eine niedrige Versicherungsdurchdringung. Wachstumschancen würden vor allem im Bereich Schaden/Unfall gesehen. Die Prämieneinnahmen der griechischen Ergo-Tochter Ergo Hellas 2013 von 135 Millionen Euro stammten fast komplett aus dem Segment. In dem Bereich liege auch der Schwerpunkt von ATE Insurance. Die Gesellschaft erzielte 2013 Prämieneinnahmen von 170 Millionen Euro.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×