Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2016

08:28 Uhr

Versicherer

Zurich macht Fortschritte bei Sanierung

Der Zurich Insurance Group geht es wieder besser. In diesem Jahr erzielte der Konzern deutlich bessere Gewinne als im letzten. Kommende Woche stellt der amtierende Konzernchef die künftige Geschäftsausrichtung vor.

Auch die Kernsparte Schadensversicherung hat sich mittlerweile wieder erholt. Reuters

Überraschend gut

Auch die Kernsparte Schadensversicherung hat sich mittlerweile wieder erholt.

ZürichBei der Zurich Insurance Group greifen die Sanierungsmaßnahmen. Im dritten Quartal stand mit 912 Millionen Dollar Gewinn unter dem Strich rund vier mal so viel wie ein Jahr zuvor, wie Europas fünftgrößter Versicherungskonzern am Donnerstag mitteilte. Auch von teuren Großschäden blieb Zurich verschont. Die Kernsparte Schadenversicherung, die vor einem Jahr wegen hoher Schadenzahlungen und Altlasten operativ in die roten Zahlen gerutscht war, erzielte einen Betriebsgewinn von 618 Millionen Dollar. Zurich schnitt damit überraschend gut ab. Diese hatten im Schnitt mit 772 Millionen Dollar Konzerngewinn gerechnet.

„Die absoluten Kosten sind weiter zurückgegangen, was auf die zu Anfang des Jahres getroffenen Maßnahmen zurückzuführen ist“, erklärte Finanzchef George Quinn. Der seit März amtierende Konzernchef Mario Greco will in einer Woche auf einer Investorenveranstaltung in London den die künftige Geschäftsausrichtung vorstellen. Der vom Rivalen Generali abgeworbene Italiener hat Zurich bereits eine neue Struktur verpasst, um das Unternehmen rentabler zu machen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×