Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2011

16:08 Uhr

Vertrieb

Wiswesser in Ergo-Vorstand berufen

Mit einem neuen Vertriebsvorstand reagiert Ergo auf die Affären und Kritik der jüngsten Zeit. Wiswesser war zuvor beim Finanzdienstleiter AWD.

Ergo will Vertrauen zurückgewinnen. dapd

Ergo will Vertrauen zurückgewinnen.

DüsseldorfDer frühere AWD-Manager Rolf Wiswesser soll das angekratzte Image des Versicherungskonzerns Ergo wieder aufpolieren. Der Aufsichtsrat des Unternehmens berief den 49-jährigen heute in den Vorstand des zur Münchener Rück gehörenden Versicherers.

Zum 1. November werde Wiswesser das Ressort Vertrieb von Jürgen Vetter übernehmen, der das Unternehmen am Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen werde, teilte Ergo in Düsseldorf mit. Zuletzt war Wiswesser beim Finanzdienstleister AWD in Hannover tätig.

Den Ergo-Konzern plagt derzeit eine Reihe von Skandalen. Das Unternehmen war durch eine Budapester Sex-Party mit Prostituierten als Belohnung für Versicherungsvertreter in die Schlagzeilen geraten. Außerdem musste Ergo einräumen, dass Riester-Verträge mit falschen Kostenberechnungen verkauft wurden. Zudem soll Ergo Kunden für sie ungeeignete Versicherungspolicen verkauft haben.

Der Konzern hatte dafür Entschädigungen angekündigt und sich in großen Zeitungsanzeigen entschuldigt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×