Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2006

16:24 Uhr

Womit wir wieder bei der Biene Maja wären. Der Junior Schutz Brief der Nürnberger Versicherung und seine Konkurrenzprodukte kommen daher wie die Wunderwaffe gegen alle Unbill eines Kinderlebens. Sie kombinieren die fondsgebundene Rente - Laufzeit bis zu 65 Jahre - mit einer Unfallrente und einer Krankenzusatzversicherung, ab 50 Euro monatlich. Das Fondsvermögen wird in der Werbung unter anderem mit traumhaften zehn Prozent Zinsen pro Jahr vorgerechnet. Andere Unternehmen bieten andere Versicherungsmischungen.

Martin Zsohar von Morgen & Morgen hat die Renditen der Anbieter unter die Lupe genommen: "Sechs Prozent sind schon optimistisch, zehn Prozent über so lange Zeiträume einfach unrealistisch."

Fazit: Beim Nachrechnen wird auch das Grundproblem dieser Rundum-sorglos-Ausbildungs-Unfall-Kranken-Renten-Pakete klar: Sie bieten von allem etwas, aber im Ernstfall wenig Ausreichendes. Finger weg.

» Zurück zum Artikel

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 32 vom 04.08.2005 Seite 78-80

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×