Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2014

15:24 Uhr

Kredit Kompass

Wo die schlechten Schuldner wohnen

VonJens Hagen

Die Schufa hat ihre Datenbestände ausgewertet. Auch wenn die Deutschen insgesamt solider wirtschaften, gibt es große regionale Unterschiede. Wo es um die Zahlungsmoral nicht besonders gut bestellt ist.

Kredit-Atlas: Die Schufa zeigt, wie es um die Zahlungsmoral der Deutsche steht.

Kredit-Atlas: Die Schufa zeigt, wie es um die Zahlungsmoral der Deutsche steht.

Pirmasens geht in die Offensive. „Die sympathische Stadt, in der die Schuhkompetenz zuhause ist, bringt ihre Besucher auf Trab“, wirbt die Stadt in der Pfalz auf ihrer Internetseite. Und tatsächlich: Ausgedehnte Stadtbummel benötigen eine gewisse Fitness, Pirmasens ist auf sieben Hügeln gebaut.

Und: „Jede Menge Bewegung“ wartet auch vor den Toren der Stadt. Der Pfälzerwald lockt Wanderer und Mountain Biker. Auch im „Mitmachmuseum“ in einer ehemaligen Schuhfabrik dreht sich „alles um das Thema Bewegung“.

So sportlich die Pirmasenser auch sein mögen, die privaten Finanzen haben viele Bürger des ehemaligen Zentrums der deutschen Schuhindustrie nicht im Griff. Laut „Kredit Kompass“ der Schufa leben in Pirmasens die schlechtesten Schuldner Deutschlands.

Einmal im Jahr wertet die Wiesbadener Auskunftei ihre Datenbestände aus. Ein eigens entwickelter Privatverschuldungsindex (PVI) erfasst unter anderem die historische Entwicklung bei Zahlungsausfällen, Privatinsolvenzen und angemahnte Außenstände sowie eine Prognose über die zukünftige Bonität. In Deutschland liegt dieser Index bei 1047 Punkten. In Pirmasens bei 2109 Punkten.

Wo die schlechtesten Schuldner Deutschlands leben

Platz 1

Die Schufa möchte mit dem Privatverschuldungsindex (PVI) die Gefahr einer Überschuldung darstellen. Je niedriger der Index desto besser. Basis für den Index sind verschiedene kreditrelevante Informationen, darunter etwa trotz Mahnung nicht gezahlte Rechnungen, Verbraucherinsolvenzen etc. Laut Schufa-Auswertung wohnen die schlechtesten Schuldner in Pirmasens.
Pirmasens, kreisfreie Stadt
PVI 2012: 2109 Punkte
PVI 2013: 2017 Punkte
PVI 2014: 1954 Punkte
Änderung 2013/14: - 3,12 Prozent

Platz 2

Wilhelmshaven, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1815 Punkte
PVI 2013: 1810 Punkte
PVI 2014: 1786 Punkte

Änderung 2013/14: - 1,33 Prozent

Platz 3

Bremerhaven, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1806 Punkte
PVI 2013: 1796 Punkte
PVI 2014: 1787 Punkte

Änderung 2013/14: - 0,50 Prozent

Platz 4

Mönchengladbach, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1774 Punkte
PVI 2013: 1747 Punkte
PVI 2014: 1738 Punkte

Änderung 2013/14: - 0,52 Prozent

Platz 5

Duisburg, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1715 Punkte
PVI 2013: 1719 Punkte
PVI 2014: 1716 Punkte

Änderung 2013/14: - 0,17 Prozent

Platz 6

Gelsenkirchen, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1715 Punkte
PVI 2013: 1709 Punkte
PVI 2014: 1717 Punkte

Änderung 2013/14: + 0,47 Prozent

Platz 7

Neumünster, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1708 Punkte
PVI 2013: 1692 Punkte
PVI 2014: 1658 Punkte

Änderung 2013/14: - 2,01 Prozent

Platz 8

Delmenhorst, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1676 Punkte
PVI 2013: 1665 Punkte
PVI 2014: 1650 Punkte

Änderung 2013/14: - 0,90 Prozent

Platz 9

Herne, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1630 Punkte
PVI 2013: 1637 Punkte
PVI 2014: 1657 Punkte

Änderung 2013/14: + 1,22 Prozent

Platz 10

Offenbach am Main, kreisfreie Stadt

PVI 2012: 1616 Punkte
PVI 2013: 1592 Punkte
PVI 2014: 1596 Punkte

Änderung 2013/14: - 0,25 Prozent

Das Beispiel zeigt: In strukturschwachen Regionen übernehmen sich viele Einwohner bei der privaten Finanzplanung. Nach dem Weggang der Schuhindustrie konnte Pirmasens nie an alte, bessere Zeiten anknüpfen. Die Arbeitslosenquote lag im März bei 13,8 Prozent. Und so klagte ein Bürgermeister auf der Ratssitzung, dass jedes Jahr 200 Menschen mehr arbeitslos werden, als die Arbeitsagentur in neue Jobs vermitteln kann.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

30.04.2014, 18:36 Uhr

Hinter jedem sogenannten schlechten Schuldner steckt auch
eine Geschichte. Sie mit einem niedrigen Score bewerten, macht aus einem schlechten Schuldner auch noch einen Menschen, der
als Mittellos abgestempelt wird und nichts taugt. Die Schufa die widerum von Banken und Wirtschaftsunternehmen ins Leben gerufen worden ist , denen vom Staat das Geld nur so hinterhergeworfen wird wenn sie sich verzockt haben oder Geld zu Rampschzinsen bekommen leben außerhalb jeder Bewertung. Selbst der Tod löscht keine Schufa und Schulden und selbst die Privatinsolvenz zeigt nur an, dass man mittellos ist und selbst keine Wohnung mehr bekommt schon überhaupt nicht bei den öffentlich geförderten Wohnungsbau. Gestützt wird die Schufa vom Staat von den Merkels,Gabriels,Roths und Gysis die vor Gerechtigkeitsschreie taub und Blind geworden sind.Die Schufa lässt auch keine Chance zu, sie ist das Fallbeil einer korrupten Gesellschaft die alle Risiken ausblenden will, nur nicht, wenn sie um Millionen und Millarden zocken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×