Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2013

14:01 Uhr

Unwetterschäden

Hagelstürme kosten Versicherer Milliarden

Die diesjährigen Hagelstürme haben die deutschen Versicherer heftiger getroffen als erwartet. Die Unwetter mit Hagelkörnern so groß wie Golfbälle in Niedersachsen und Württemberg verursachten Schäden in horrender Höhe.

Ein Auto mit einer vom Hagel zerstörten Frontscheibe. Auf die Kraftfahrtversicherer entfielen Schäden in Höhe von 900 Millionen Euro. dpa

Ein Auto mit einer vom Hagel zerstörten Frontscheibe. Auf die Kraftfahrtversicherer entfielen Schäden in Höhe von 900 Millionen Euro.

FrankfurtDie Hagelstürme im Sommer haben die deutsche Versicherungsbranche stärker getroffen als bislang gedacht. Die heftigen Unwetter mit Hagelkörnern groß wie Golfbälle in Niedersachsen und Württemberg hätten 910.000 Schäden in einer Gesamthöhe von 2,7 Milliarden Euro verursacht, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag mit. Schätzungen des Schweizer Rückversicherers Swiss Re waren bisher von bis zu zwei Milliarden Euro an Schäden für die Branche ausgegangen, Konkurrent Munich Re hatte sogar nur 1,5 Milliarden Euro veranschlagt. Die Versicherer hatten schon für das Juni-Hochwasser 1,8 Milliarden Euro bezahlen müssen. Die Hagelstürme seien damit innerhalb weniger Wochen das zweite Naturereignis, das Milliarden-Schäden verursachte, hieß es beim GDV.

Auf die Kraftfahrtversicherer entfielen den Angaben zufolge 450.000 Schäden in Höhe von 900 Millionen Euro, während die Sachversicherer 460.000 Schäden an Gebäuden und Unternehmen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro zu tragen hatten. „Zu diesem immensen Schadenausmaß haben zwei Faktoren beigetragen: Die außergewöhnliche Größe der Hagelkörner und der Durchzug der Hagelstürme über dicht besiedeltem Gebiet“, erläuterte der GDV. Die Stürme hatten unter anderem um Hannover und Wolfsburg gewütet.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.10.2013, 08:04 Uhr

Eigentlich nur eine Bemerkung:

zuvor haben die Versicherungen auch Milliarden Euro`s gescheffelt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×