Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2017

14:50 Uhr

Versicherer

Absichern gegen den Ernst des Berufslebens

VonJulia Groth

Wer in den Job startet, sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, raten Verbraucherschützer. Für junge Menschen gibt es besonders günstige Angebote, zeigt eine Auswertung des Analysehauses Morgen & Morgen.

Krankheiten oder Unfälle können auch junge Menschen treffen und schlimmstenfalls in den finanziellen Ruin treiben. Dann nämlich, wenn sie eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben. obs

Berufsunfähigkeit

Krankheiten oder Unfälle können auch junge Menschen treffen und schlimmstenfalls in den finanziellen Ruin treiben. Dann nämlich, wenn sie eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben.

Hunderttausende junge Menschen rufen dieser Tage: School’s out forever. Die Abiturprüfungen sind geschrieben, der Ernst des Lebens beginnt. Wie ernst das Leben werden kann, ist allerdings nicht allen Jugendlichen klar, befürchten Verbraucherschützer. Krankheiten oder Unfälle können auch junge Menschen treffen und schlimmstenfalls in den finanziellen Ruin treiben. Dann nämlich, wenn sie eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben.

Risiko mit BUZ (Bürokaufmann/-frau)

Vorgaben: Alter 30 Jahre, Nichtraucher/in, Bürokaufmann/-frau (100% Bürotätigkeit, optimaler BMI), Versicherungsdauer und Leistungsdauer 37 Jahre, 1 500 € garantierte mtl. BU- Rente, min. Todesfallschutz, monatliche Zahlweise, Überschusssystem Sofortrabatt, jeweils die günstigere BU-Variante, 5 Sterne im M&M BU-Rating

Anbieter Tarif Berufs-
einstufung
Todesfallschutz monatl. Maximal-
beitrag (Euro)
monatl. Zahl-
beitrag
(Euro)
Dialog RISK-vario Vitality konstant, BUZ Berufsklasse 1 37 500 97 70
Swiss Life Risikoversicherung (Tarif 940), BUZ Berufsgruppe 1+ 18 000 109 70
Volkswohl Bund NLT Familie, BUZ Berufsklasse A2 5 000 113 72
Nürnberger Beamten NB2901, BUZC Berufsgruppe 2 5 000 114 78
Nürnberger N2901, BUZC Berufsgruppe 2 5 000 115 78
teuerster Anbieter 75 000 210 156

Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand: MMOffice 3.45.001, Juli 2017, ID L17037

Durch Rücklagen lässt sich ein Verdienstausfall kaum ausgleichen. Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt in vielen Fällen nur eine Erwerbsminderungsrente, deren Höhe sich nach den eingezahlten Beträgen und den Versicherungsjahren bemisst. „Wer in jungen Jahren berufsunfähig wird, riskiert ohne private Berufsunfähigkeitsversicherung den sozialen Abstieg“, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg.

Risiko mit BUZ (Krankenpfleger/ Krankenschwester)

Vorgaben: Alter 25 Jahre, Nichtraucher/in, Krankenpfleger/ Krankenschwester (100% körperlich tätig, optimaler BMI), Versicherungsdauer und Leistungsdauer 40 Jahre, 1 000 € garantierte mtl. BU- Rente, min. Todesfallschutz, monatliche Zahlweise, Überschusssystem Sofortrabatt, jeweils die günstigere BU-Variante, 5 Sterne im M&M BU-Rating

Anbieter Tarif Berufs-
einstufung
Todesfallschutz
(Euro)
monatl. Maximal-
beitrag (Euro)
monatl. Zahl-
beitrag
(Euro)
AachenMünchener RN, BUZ Berufsklasse 2 5 000 103 70
Württembergische Risiko Kompakt, BUZ Berufsgruppe 2 25 000 108 79
Continentale Risikoleben RL N/R, PBUZ3 berufsindividuell 15 000 132 79
Swiss Life Risikoversicherung (Tarif 940), BUZ Berufsgruppe 3++ 12 000 126 81
Nürnberger Beamten NB2901, BUZC Berufsgruppe 6 5 000 120 82
teuerster Anbieter 75 000 202 151

Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand: MMOffice 3.45.001, Juli 2017, ID L17034

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gilt deshalb als wichtigste Police neben der Haftpflichtversicherung. „Beide sichern existenzielle Risiken ab“, sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten (BdV). Die Leistung der Policen ist im Grundsatz schnell erklärt: Kann ein Versicherungsnehmer seinen Job nicht mehr ausüben, bekommt er eine monatliche Rente vom Versicherer. „Für eine BU muss man etwas tiefer in die Tasche greifen als für eine Haftpflichtversicherung“, sagt Boss.

Risiko mit BUZ (Maschinenbauingenieur/in)

Vorgaben: Alter 25 Jahre, Nichtraucher/in, Maschinenbauingenieur/in (100% Bürotätigkeit, Akademiker, optimaler BMI), Versicherungsdauer und Leistungsdauer 42 Jahre, 1 750 € garantierte mtl. BU- Rente, min. Todesfallschutz, monatliche Zahlweise, Überschusssystem Sofortrabatt, jeweils die günstigere BU-Variante, 5 Sterne im M&M BU-Rating

Anbieter Tarif Berufs-
einstufung
Todesfallschutz
(Euro)
monatl. Maximal-
beitrag (Euro)
monatl. Zahl-
beitrag
(Euro)
Nürnberger Beamten NB2901, BUZC Berufsgruppe 1 5 000 81 56
Nürnberger N2901, BUZC Berufsgruppe 1 5 000 82 56
Gothaer TKN8 (Plus) + BU2017 Familie Berufsgruppe 1++ 5 000 93 62
CosmosDirekt CR B, Comfort-Schutz Berufsgruppe 1 8 750 156 62
Swiss Life Risikoversicherung (Tarif 940), BUZ Berufsgruppe 1++ 21 000 96 62
teuerster Anbieter 29 167 137 108

Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand: MMOffice 3.45.001, Juli 2017, ID L17038

Vorerkrankungen, chronische Leiden oder ein fortgeschrittenes Alter haben Risikozuschläge zur Folge und können sogar dazu führen, dass einzelne Risiken ausgeschlossen sind oder Versicherer ganz ablehnen. Man sollte eine BU deshalb möglichst abschließen, solange man jung und gesund ist.

Risiko mit BUZ (Zahnarzt/-ärztin)

Vorgaben: Alter 40 Jahre, Nichtraucher/in, Zahnarzt/-ärztin (50% Bürotätigkeit, 50% körperlich tätig, selbständig, Akademiker, Personalverantwortung 3 MA, optimaler BMI, Motorradfahrer), Versicherungsdauer und Leistungsdauer 27 Jahre, 2 500 € garantierte mtl. BU- Rente, monatliche Zahlweise, Überschusssystem Sofortrabatt, jeweils die günstigere BU-Variante, 5 Sterne im M&M BU-Rating

Anbieter Tarif Berufs-
einstufung
Todesfall-
schutz
(Euro)
monatl. Maximal-
beitrag (Euro)
monatl. Zahl-
beitrag
(Euro)
Nürnberger Beamten NB2901, BUZC Klauselberufe Berufsgruppe 1 5 000 165 113
Nürnberger N2901, BUZC Klauselberufe Berufsgruppe 1 5 000 167 114
Swiss Life Risikoversicherung (Tarif 940), BUZ Berufsgruppe 1+ 30 000 221 142
HanseMerkur T2017 M, BUZ Berufsklasse A++ 10 978 188 144
CosmosDirekt CR B, Comfort-Schutz Berufsgruppe 2 12 500 389 154
teuerster Anbieter 75 000 437 322

Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand: MMOffice 3.45.001, Juli 2017, ID L17036

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat für das Handelsblatt BU-Tarife verglichen. Alle untersuchten Policen wurden von dem Analysehaus mit fünf Sternen bewertet, bieten also gute Leistungen. Weil sich die monatlichen Beiträge für BUs unter anderem nach dem ausgeübten Beruf richten, haben die Experten Angebote exemplarisch für fünf Berufsgruppen untersucht.

Risiko mit BUZ (Schüler/in)

Vorgaben: Alter 18 Jahre, Nichtraucher/in, Schüler/in (100% Bürotätigkeit, optimaler BMI), Versicherungsdauer und Leistungsdauer 49 Jahre, 750 € garantierte mtl. BU- Rente, min. Todesfallschutz, monatliche Zahlweise, Überschusssystem Sofortrabatt, jeweils die günstigere BU-Variante, 5 Sterne im M&M BU-Rating

Anbieter Tarif Berufs-
einstufung
Todesfall-
schutz
monatl. Maximal-
beitrag (Euro)
monatl. Zahl-
beitrag
(Euro)
Dialog RISK-vario Vitality konstant, BUZ Berufsklasse 2+ 25 000 49 35
Swiss Life Risiko-
versicherung (Tarif 940), BUZ 4U
Berufsgruppe 2+ 9 000 59 38
Württem-bergische Risiko Kompakt, BUZ Berufsgruppe 1 18 750 57 41
Condor C09 Comfort, Comfort BUZ Berufsgruppe 2 7 500 80 55
SV Leben RU, Top-BUZ Berufsklasse 2 12 500 71 56
teuerster Anbieter 5 625 95 71

Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand: MMOffice 3.45.001, Juli 2017, ID L17035

Genannt sind jeweils die fünf günstigsten Tarife, und zum Vergleich der Monatsbeitrag des teuersten Anbieters. Maßgeblich für das Ranking ist der sogenannte Zahlbeitrag, also das, was der Versicherte pro Monat tatsächlich bezahlt. Der Maximal- oder Tarifbeitrag wird nur unter besonders ungünstigen Umständen fällig, etwa wenn die Überschüsse der Versicherer sinken oder mehr Menschen berufsunfähig werden als gedacht. Der Zahlbeitrag darf den Maximalbeitrag nicht überschreiten, oft liegt er deutlich darunter.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

17.07.2017, 15:25 Uhr

Sehr geehrte Frau Groth,

ein wirklich lesenswerter Beitrag. Nun gibt es allerdings Versicherungsmuffel, die von den Empfehlungen der Verbraucherschützer nichts halten.

Ein Grund dafür liegt in den Presseberichten, wonach sich Versicherer immer wieder von der zugesagten Leistung drücken. Bis der Versicherte zu seinem Geld kommt, muß er über viele Jahre teure Prozesse führen.

Dann nehmen wir einmal das Beispiel eines Singles. Wird er berufsunfähig, erhält er Hartz IV. Ich veranschlage diese Leistungen einmal mit 1000 EURO pro Monat. Hat sich unser Single privat versichert, kann er diese Leistungen in den Wind schreiben.

Dann nehmen wir als nächstes Beispiel ein Ehepaar. Im Regefall haben beide Ehepartner einen Beruf erlernt. Jeder der beiden kann den berufsunfähigen Partner miternähren. Die beiden Ehepartner versichern sich sozusagen gegenseitig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×